Liste der überflüssigen Worte – 2

Ja, es gibt sie. Die Liste der überflüssigen Worte.*

Quasi eine Art „Gegen-Duden“.

Eintrag Nummer 2:

„quasi“

Eben nicht so ganz aber, dann eben doch überflüssig.
Denn:
Wenn es im echten Leben auftritt, in normalen Gesprächen, ist es zu 99% überflüssig.

Bedeutet es dort nämlich: „im Grunde nicht“.
Und bedeutet damit es im Grunde nichts.

Das ist quasi dasselbe.
Da können wir quasi für lau hin.
Er hat quasi gesagt wir wären doof.

Ist es dasselbe?
Bezahlen wir nichts?
Hat er es gesagt oder hat er es nicht gesagt?

Können wir also guten Gewissens hier gewissermaßen als überflüssig abheften.
Sozusagen als praktisch-überflüssig.

Schnell noch einen Präfix-Gruß an alle Quasi-Semantik-Detekteien
von Cornelius Filipski von Antwort-N

*@Ingmar jaaaaa, es gibt keine überflüssigen Worte. Sprache würde sich keine leisten.
Aber ist es nicht quasi Mode, Gespräche mit nicht Notwendigem zu füllen?
Oder … hhmmhm … Blogeinträge?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.