Blog-N

Wir blog-n hier zu Kommunikation zwischen Menschen, zu Rhetorik und Hochschuldidaktik – was uns eben so unterkommt … oder unterläuft.

Meryl Streep: zur Person – Teil 1

Meryl Streep macht einen rhetorisch wirklich interessanten Vortrag. Und trägt mit feiner Klinge ein bemerkenswertes Argument vor: Ein schöner Punkt dabei: Das Ethos einer Person. Wenn jemand nicht empathisch ist, dann ist er für den Job als Vorbild oder eben als Präsident die falsche Person. Sie hat noch andere Punkte; aber dieser hier passt so […]

Neu vor ändern

Verhalten ist automatisiert. Darum lesen Sie diesen Text mit sehr viel Routine. Sie reagieren auch auf „Guten Morgen“ mit viel Routine. Sie antworten auf Feedback, Vorwürfe, Fragen, etc. zum größten Teil automatisiert. Was, wenn der Wunsch, sich zu ändern zur Routine wird? Heißt das dann: Frohes Neues Jahr? Mit an dieser (!) Stelle veränderungs- und […]

Sie heißt bei mir: Der Weihnachtseffekt!

Die wirksamste Stressspirale in allen Kommunikationssituationen. Der Weihnachtseffekt. Immer wenn es perfekt sein soll, reicht ein Fehler. EIN Fehler. Und dann ist es eben nicht mehr perfekt. Also bringen wir ganz viel (!!) Energie auf und hinein, damit es wieder richtig, wieder perfekt wird. Diese Energie führt dazu, dass alle anderen auch viel Energie aufbringen. […]

schweigende Gedanken

Und weiter geht es mit Schweigen. Gestern war der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin. Also Schweigen und Gedenken. Mit Gedanken an die Opfer und die Angehörigen der Opfer. Still und schweigend eben.

Clinton sagte nix

Beginnen wir diesen Blog mit Schweigen. /P/ Hillary Clinton hatte nichts gesagt. Sie hatte die Wahlen in den USA 2016 verloren und in den ersten Stunden hat sie öffentlich geschwiegen. Dabei ist es üblich, dass die verlierende Seite im Wahlkampf in den USA als erstes eine Rede hält. Die concession-speech. Das hat Hillary Clinton aber […]