Blog-N

Wir blog-n hier zu Kommunikation zwischen Menschen, zu Rhetorik und Hochschuldidaktik – was uns eben so unterkommt … oder unterläuft.

Das Argumentieren war tot … lang lebe das Argumentieren

Es wird wieder argumentiert. Über Menschen, die nach Europa wollen. Über und mit Menschen, die schon da sind. Ob und wie … und oft auch über das Warum all dessen. Es wird über politische Themen argumentiert. Das ist gut. Denn miteinander zu sprechen und das Miteinander auszuhandeln ist eben wichtig. … Und dann macht es […]

Angst als großes Wort und große Schwester

Grade im Büro über Angst gesprochen. Über die Angst im eigenen Leben und die Angst vor politischen Entwicklungen. Wieder wird deutlich: Angst ist ein großes Wort. Grade, wenn man mit anderen Menschen über die eigene Angst spricht, entwickelt sie viel Kraft. Denn Angst ist Ursprünglich, Unbändig, Unzähmbar! Und natürlich: Unvernünftig, denn sie ist so gar […]

Magst Du das …? Nein!

„Magst Du das mitnehmen?“ … gestern wieder am Nebentisch im Café gehört. Zwei Dinge dazu: 1  Mag ich? Ich mag Dinge, die mir wichtig sind. Die sind mir sogar so wichtig, dass ich sie eben … nunja … wirklich mag. Wenn ich etwas tun „mag“ – ein Buch mitnehmen, mitkommen, eine Aufgabe übernehmen … dann […]

In´ Au! goriert

Tja. Jetzt hält jemand feierliche Reden, der nur den einen Stil und die eigene Marke kann. Trump ist jetzt Präsident – und nutzt eben nicht die Chance, die ein Ritus wie die Antrittsrede eben bietet. Rhetorisch die Energie so hoch zu halten –  über die verschiedenen Phasen der öffentlichen Kommunikation hinaus. … puh. Die viele […]

aaaah: reden! miteinander. Lesen!

Oft sind Artikel in Magazinen über rhetorische Frage, über konstruktives Miteinander-Sprechen zu platt. Dieser hier ist es nicht. Er ist gut. Lara Fritzsche schreibt über das Argumentieren zu wirklich schwierigen Themen. Und sagt, dass es die Haltung ist, die zählt. Ha. „Das sehe ich absolut anders“ Mein erster Impuls: Wirklich gute Coffee-Table-Literatur für Kommunikationsseminare. … […]